Nachdem wir gestern Abend noch das Highlight von Schweden erleben durften , waren wir so wach, das wir noch bis 01:00 nach Vilhelmina weiter gefahren sind.

Wir hatten gestern nicht nur das große Glück mit den Rentieren, sondern auch das unfassbare Glück ?? Mama Elch mit Kalb auf dem schwedischen Highway zu treffen. Das hat echt alles?? geTOPT??!!!!!!!!
?So ein toller und wirklich unvergesslicher Moment!!!? Der auf der weiteren Strecke nochmal von Elch Nummer 3 gefestigt worden ist.

Nun ist es bereits 14:00 Uhr, 300km liegen schon hinter uns und wir sind heute geruchstechnisch bereits durch die Hölle gegangen? Denn die Roadbook Aufgabe für den heutigen Tag lautet: „Surströmming Drive“. ??
Heißt wir müssen eine Dose schwedische Fischdelikatesse Namens Surströmming besorgen, öffnen und die kommenden 200km offen auf dem Amaturenbrett mit dem stinkenden „Etwas“ die Fahrt genießen. ?WÜRG

Aber selbstverständlich stellen wir uns auch dieser Aufgabe ??? Diesmal gemeinsam mit Team Rumpelflitzer und Team Scuderia Nordica und ich kann euch sagen……? Wikipedia hat zu 100 % recht ??ist eine schwedische Fischspeise, die durch Säuerung konserviert wird. Sie riecht intensiv „faulig und stinkend“.

Und JA, ihr seht richtig‼️Sven isst auch noch so nen „Lappen“ ???????????