Tag 8: Jubel an der Russischen Grenze

🌲🌳🌲🌳🚗💨🌳🌲🌳🌲Wir fahren tatsächlich durch die Russischen Wälder.
2,5 Stunden haben wir an der Grenze gebraucht. Erst Norwegische Ausreise, dann Russische Paßkontrolle, Papiere ausfüllen, Auto filzen und taraaaaaa wir sind drin. 💪🏼🎉👏🏻😃🎊👍🏻 Gott, war das spannend und meine Güte, hatte ich einen Bammel!😬 😨🙈 Es gab echt in regelmäßigen Abständen einen Freudentaumeln und Jubelgebrüll der jeweiligen Teams nach erfolgreicher Bearbeitungsprozedur.😂 Nach kurzem selbst abfeiern, sprangen wir aber alle in die Autos und in 4er Kolonne geht es jetzt erstmal zu unserer Tagesaufgabe:

„Fahre nach Mumansk und suche den erste Atomkraft betrieben Eisbrecher.“🚢
Denke die Fotos im Anhang sprechen für sich! 🚢Gefunden 😉

🌲🚗💨💨🌳Und weiter geht’s. Ein paar Kilometer wollen wir noch schaffen, bevor wir unser Nachtlager suchen.
1350km nach St. Petersburg stehen noch auf den Schildern, aber die weiteren gefahrenen Kilometer haben sich auf jeden Fall gelohnt!!! Denn unser Schlafplatz konnte besser nicht sein.

2018-06-25T06:23:16+00:00 23. Juni 2018|On Tour|